Samstag, 12. August 2017

MemoMe Planer

Hallo ihr Lieben,

habt ihr schon einen neuen Kalender für das nächste Schuljahr. Ich kaufe mir eigentlich seit Jahren immer einen Kalender von August bis Juli geht. Irgendwie habe ich mich in der Schule daran gewöhnt und bin dabei geblieben.

Auf der Suche nach einen neuen Kalender, habe ich auf Instagram MemoMe gefunden. Ein anderes Mädel hat den Kalender gezeigt und es sind Einhörner drauf. Und schon musste ich den haben.

Es gibt verschiedene Cover Versionen von dem Kalender. Ich habe mich für das Einhorndesign entschieden (wie soll es auch anders sein).
Der Planer ist in der Größe A5.




Es gibt 2 Versionen des Planers. Einmal die Classic Version (welche ich mir bestellt habe) und die Slim Version.
Der Unterschied der beiden Versionen ist, dass in der Classic Version nach jeder Woche noch 2 leere Seiten für Notizen sind.

Die Idee hinter dem Planer ist, dass man alle Sachen die einem im Kopf herumschwirren Platz finden. Daher auch die freien Seiten.


In der Slim Version gibt es die freien Seiten nicht.
Im Moment gibt es 4 Design auf der Homepage die man sich aussuchen kann.

Wie gesagt habe ich mich für die Classic Version entschieden und habe so noch mehr Platz meine Gedanken unterzubringen .Und in meinem Kopf ist auch ziemlich viel Chaos. Ich wollte deswegen ausprobieren, ob die Seiten für mich nützlich sind. Und das ich die auch länger nutze.

Jeden Monat gibt es eine Monatschallenge. Das finde ich ganz lustig, da kann man ein bisschen über sein Verhalten nachdenken und die Challenges gegebenenfalls versuchen mitzumachen. Je nachdem, ob die zu einem passen oder nicht.
Diesen Monat geht es darum seine Social Media Aktivitäten ein bisschen mehr zu kontrollieren.

Es gibt noch eine Seite mit Keys und Codes, welche man benutzen kann. Ich kenne sowas von Bullet Journal. Außerdem sind noch einige Seite für einen Index vorgesehen. Diese werde ich aber als Notizseiten nutzen.




Danach gibt es immer eine Doppelseite mit einer Monatsübersicht. In der Monatsübersicht ist noch genug Platz um alles mögliche einzutragen und jeden Monat ist ein Motivationsspruch abgedruckt.

Wie ihr seht ist der Kalender innen sehr neutral gehalten. Das gefällt mein Dekorier- und Malherz. :)
Mal sehen wie bunt der Kalender noch wird.

Meistens trage ich alle Termine, Geburtstags usw. mit bunten Stiften ein, so dass es dadurch schon bunt genug wird. Und ich klebe gerne Sticker in mein Kalender. Ich bin eine die sich Zeitschriften, wegen den Stickern kauft, die dabei sind.




Nach der Monatsübersicht kommen die Wochenübersichten. Die Tage sind längs aufgeschlüsselt. Diese Aufteilung hatte ich noch nie. Bin aber gespannt, wie ich es mit der Zeit finde.

Am Ende des Monats gibt es noch eine Doppelseite mit Fragen zu der Monatschallenge. Hier kann eingetragen werden, wie die Challenge lief, welche Ziele man erreicht hat und was man besser machen möchte usw.





Im Kalender ist auch eine Weltkarte eingezeichnet. Hier kann man entweder Orte makieren wo man noch hinreisen möchte oder Orte wo man schon war. Oder beides.

Auch wenn ich den Kalender auf den ersten Blick mit 19€ etwas teuer fand muss ich im nachhinein sagen, dass ich den Kalender ganz gut aufgeteilt finde und mich freue ihn zu benutzen. Die erste Woche ist ja nun schon rum und wenn ich ehrlich bin, habe ich den Kalender noch nicht verwendet. Aber jetzt wird es Zeit.

Wollt ihr weitere Beiträge zu dem Kalender und wie ich meine Wochen, Monate usw. dekoriere und die Seiten benutze, die eigentlich für die Schüler gedacht sind?




Letztens habe ich sogar auf der Homepage von memoMe gesehen, dass einige Sachen gezeigt werden, die noch für den Kalender gebastelt werden können wie zb eine Tasche vorne im Kalender um Kleinigkeiten zu verstauen.

Habt ihr euch auch schon für einen Kalender entschieden? Wie handhabt ihr das mit den Kalendern? Habt ihr lieber Jahreskalender, die im Januar anfangen oder die so wie Schülerkalender aufgeteilt sind?

Kommentare:

  1. Der Planer sieht richtig süß aus! :) Auch richtig praktisch mit den ganzen Spalten. :)


    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch immer noch ein großer Fan von Kalendern aus Papier. Mit allem Digitalen kann ich nichts anfangen. ;)

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen